Home
Wer, was, wo ??
Unsere Partner
Das Konzept
Die Module
Der Wettbewerb
Bilder: Event 2014
Das Timesaverprojekt
Bastelprojekte
Der Medienpreis
Fotoalbum
Kontakt

Die Module erfordern bestimmte Normen als Vorgabe.

Wir arbeiten mit dem K-Gleis von Märklin - es kann aber auch das C-Gleis (nach Anpassung) genutzt werden.

Die geraden Module haben ein Maß von 1000 mm x 600 mm und eine Bauhöhe
von 150 mm. Die Kopfstücke erhalten nach Plan verschiedene Bohrungen zur Verschraubung und zur Durchführung eines Kabelbaumes.
Das Gleisbrett für den Bahndamm ist für das K-Gleis 10 mm hoch, 120 mm breit und wird mittig auf den Kopfstücken befestigt. Aus der Geometrie des K-Gleises ist der Gleisabstand der beiden Gleisstränge an den Kopfstücken mit 64,6 mm festgelegt. Bei Verwendung des C-Gleises muss das Gleisbrett entsprechend niedriger gelegt werden.
Baut eine Gruppe mehrere Module kann der Gleisverlauf zwischen Anfang und Ende variiert werden. Die Module müssen dann aber stets zusammen aufgebaut werden.

Der Kabelbaum unter dem Modul besitzt
6 Adern mit 1,5 mm² Querschnitt und wird mit steckbaren Lüsterklemmen mit 2,5 mm²  bestückt. Unter dem Modul findet eine Aufteilung des Kabelbaumes über 5-polige Wago-Klemmen statt, die Kabelverbindungen unterschiedlicher Dicke aufnehmen können.

Ein Schienenstrang des Gleises wird als Rückmeldekontakt genutzt. Das C-Gleis muss dafür etwas vorbereitet werden.

Bei Interesse senden wir ihnen genauere Pläne gerne per Mail zu. (> Kontakt)

Modellbahnbau - Gütersloh
Top